12Feb

Gesundheits-Langlaufen in Osttirol

Sport & Aktiv / GastautorIn

Man könnte behaupten, in Obertilliach befindet sich das Langlauf-, Biathlon- und Gesundheits-ElDorado Österreichs! Schon Running Zuschi berichtete über ihre Langlauferfahrungen in Osttirol. Mit von der Partie war auch Horst von Bohlen, der wunderschöne Fotos rund um Obertilliach machte und diese auch gerne mit uns teilt. Da bekommt man doch richtig Lust, die Ski auszupacken und sich auf die Loipe zu begeben!
Aber genug der Worte! Seht selbst!

Obertilliach
Eine zauberhafte Gruppe

Die Profis Virgil, Gebhard und Verena haben Horst und „Running Zuschi“ bestens betreut.

Jupp

Kollege Jupp war immer mit von der Partie und bestens gelaunt.

Gut aufgewärmt zum Langlaufen

Noch schnell ein kurzer Blick gen Himmel. Ob das Langlaufen auch etwas wird… Ganz bestimmt!

Alles eine Sache der Technik

Klassisch wird mit Aufwärmübungen begonnen.

Sportliche Figur auf den Langlaufskiern

Die Technik für das richtige Bremsen zeigt Virgil vor. So kann auch ohne die Hilfe von Bäumen und dergleichen angehalten werden.

Das Abendrot begleitet die Sportler

Am zweiten Tag verließen Horst und „Zuschi“ die heiße Spur in Richtung Skating.

Skating vom Feinsten

Trainer Gebhard huschte allen davon. Da hieß es Gas geben für den Rest der Truppe.

Skating

Peter war topfit und konnte sich sofort mit dem Skating anfreunden, was bei den anderen für etwas Neid sorgte.

Langlaufen in Vollendung

Eine gute Figur machte auch Verena von der Osttirol-Werbung.

Eine schöne Aussicht

Auf der 1.850 m hoch gelegenen Hausbergloipe konnte man eine phänomenale Aussicht genießen.

Essen nach dem Sport

Ohne Kohlehydrate geht beim Langlaufen gar nichts! Was ist denn das für eine typisch Osttiroler Speise??? Selbst hin fahren und herausfinden!!!

Langlauf-Kunst

So wird das wohl nach dem ersten Langlauf-Ausflug nicht aussehen. Aber man kann und darf darauf hin arbeiten solange man nur genügend Ausdauer und Spaß hat! Das nennt man dann zu Recht „Gesundheits-Langlaufen“!

 

Vielen Dank für die tollen Fotos an © Horst von Bohlen!
Hier geht’s zu seiner Website: http://horstvonbohlen.de/