09Feb

Leckfeldalm Hütte – Winterspass für die ganze Familie

Sport & Aktiv / Johanna Kraler

Winter ist´s, fein ist´s, raus muss i, rauf muss i! Und dafür bietet sich die Leckfeldalm in Sillian perfekt an!
Die Leckfeldalm Hütte ist das ideale Ausflugsziel für alle, die Erholung vom Alltagsstress suchen, gutes Essen und echte Gastfreundschaft schätzen und die wunderschöne Bergwelt genießen wollen!

 

Der Weg zur Leckfeldalm Hütte:

Von Sillian Richtung Wichtelpark. Nach der Griesbrücke über die Drau empfängt dich bereits das Schild der Leckfeldalm. Ob du zu Fuß, mit dem Hüttentaxi oder mit deinen Tourenskiern den Berg erklimmen willst – alle Möglichkeiten stehen dir offen.

Zu Fuß erreichst du die Leckfeldalm auf 1.900 m Seehöhe in gut 2 Stunden Gehzeit – 7 km auf 800 Höhenmetern. Eine herrliche Wanderung, die dir bei einigen Wegabschnitten schöne Ausblicke ermöglicht – den Blick zurück nach Sillian, hinauf auf den Sillianberg oder den Köckberg, einen Rundblick vom Thurntaler, über die Tessenberger Alm bis zu den Lienzer Dolomiten. Aber auch ein Hinüberblicken nach Südtirol ist möglich.
Ich stecke mir gerne einen Flachmann in die Jackentasche, damit bei einer kurzen Rast ein Schluck Schnaps (am liebsten Osttiroler Pregler) für die richtige Betriebstemperatur sorgt. 😉 Aber auch ein Stück Schokolade darf natürlich nicht fehlen.

Wer jedoch die gemütliche Variante mit dem Hüttentaxi wählt, kann sein Ziel auf der verschneiten Sillianer Schattseite auf bequeme Art erreichen.
Aber auch für Skitourengeher stehen mehrere Routen zur Verfügung und bieten Winterlandschaft zum Genießen.

Die Leckfeldalm Hütte:

Gemeinsam trifft man sich dann bei Philipp Rainer-Pranter, dem Hüttenwirt, und seiner Familie auf der Leckfeldalm. Ob ein Bier für den großen Durst, eine gemütliche Tasse Kaffee mit leckerer selbstgemachter Torte oder eine ausgiebigere Mahlzeit – Philipp und sein Team verstehen es, dich zu verwöhnen. Auf der tief verschneiten Leckfeldalm lässt sich auch im Winter in der Sonne sitzen (zumindest im Februar) und nur zu gemütlich kannst du deine Seele baumeln lassen.

Leckfeldalm

Hüttenwirt Phillip mit seiner Zieharmonika

 

Wieder hinunter ins Tal:

Wer seinen Schlitten nicht selbst mitgebracht hat, kann gerne bei Hüttenwirt Philipp einen ausleihen (vorher aufgrund der regen Nachfrage jedoch lieber anfragen) und ihn dann ganz unkompliziert am Ende der Rodelbahn abgeben.

 

Skitourengeher, die noch nicht abfahren möchten, haben die Möglichkeit, nach einer weiteren Gehzeit von ca. 1 ¼ Stunden den Leckfeld Sattel im Bereich der Sillianer Hütte zu erreichen und dort auf Südtiroler Seite zu wechseln.

Einem herrlichen Wintertag mit körperlicher Betätigung, verschneitem Winterwald, kulinarischem Genuss und langer Abfahrt ins Tal (über die bereits erwähnten 7 km) steht nichts mehr im Wege.

 

Winteröffnungszeiten 2018 noch bis voraussichtlich Ende Februar
Montag und Dienstag Ruhetag!

Leckfeldalm, Fam. Rainer-Pranter
Tel.: 0664 / 34 12 813, http://www.leckfeldalm.at

Fotos: Elias Bachmann, Dietmar Schneider, Alfons Pichler, Johanna Kraler