Johanna Kraler

8. April 2019

Figerhof – eine Erfolgsgeschichte

Großglockner, Kals, Figerhof – diese drei werden in einem Atemzug genannt. So stark und imposant wie der Großglockner hoch über Kals thront, so fest ist der Figerhof in den letzten Jahren auch in der hochwertigen Lebensmittelproduktion verwurzelt. Seit dem Jahr 2008 bewirtschaften Philipp Jans und seine Frau Renate den Figerhof, welcher im Ortsteil Lana liegt und von wunderschönen Feldern, Wiesen und der imposanten Bergwelt umgeben ist.

In diesen letzten 10 Jahren hat sich viel getan am Figerhof

Nur bestes Wiesengras und Bergheu kommt auf den Futtertisch der gut 250 Ziegen, die jeden Tag beste Ziegenmilch geben. Wichtig ist Philipp Jans die Nachzucht aus eigenen Reihen. Nur so kann das hohe Niveau gehalten werden. Und daraus entstehen Frischkäse, Weichkäse und Joghurt. Das wohl bekannteste Produkt des Figerhofes sind die Glocknerkugeln, welche aus Ziegenmilch hergestellt, mit verschiedenen Gewürzen verfeinert und in Sonnenblumenöl eingelegt werden. Ein wahres Meisterprodukt, welches natürlich auch das Gütesiegel „Qualität Tirol“ führt. Ein Zehntel der produzierten Milchmenge wird für die Herstellung der hofeigenen Produkte verwendet, die übrige Milch wird an die Tirol Milch abgegeben.

Ziegenmilchprodukte aus liebevoller Handarbeit

Glocknerkugeln, Glocknerlaibchen, Ziegenmilchjoghurt, Ziegenrohmilch und Ziegentopfen werden in liebevoller Handarbeit hergestellt. Ab Hof werden 60 Kunden, welche sich über die Gastronomie, div. Lebensmittelgeschäfte und Hofläden verteilen, beliefert. Selbstverständlich gehört auch der Talmarkt in Matrei zu den Abnehmern.

Vielfach ausgezeichnete Produkte

Nicht nur bei Einheimischen und Gästen, die wahren Genuss zu schätzen wissen, sind die Produkte des Figerhofes in aller Munde. Auch verschiedene Fachjurien sind von den Produkten überzeugt:

2012

Int. Käsiade – Bronzemedaille

2014/2015

Genusskrone Österreich – Landessieger im Bereich „Ziegenkäse“

2015

Kasermandl – „Gold“ für die Glocknerkugeln (mit 100 von 100 Punkten)
Kasermandl – „Gold“ auch für das Ziegenjoghurt

2016

CERES AWARD (Berlin) – Sieg in der Kategorie „Geschäftsidee“

2017

Salzburger Milchproduktprämierung – „Silber“ für die Glocknerkugeln
Salzburger Milchproduktprämierung – „Gold“ für das Ziegenjoghurt

2018

Int. Käsiade – Gold für die Glocknerkugeln
Wieselburger Messe
3. Platz für das Ziegenjoghurt natur in der Kategorie Sauermilchprodukte
1. Platz für die „Glocknerkugeln“ in der Kategorie Sonstiges

Tiervielfalt am Figerhof

Aber nicht nur Ziegen finden sich auf dem Figerhof. Auch Mangalitzaschweine (für den Eigengebrauch), Berner Sennenhunde (Zuchthunde), Hennen, Puten, Hasen und Katzen leben auf dem Hof.

Die große Leidenschaft von Philipp Jans sind neben den Ziegen seine Noriker. Auch mit ihnen konnte er schon einige Auszeichnungen erlangen. Im Winter sind auf Anfrage auch Kutschenfahrten möglich.

Und nicht zuletzt findet sich am Hof auch die größte private Photovoltaikanlage des Bezirkes, wobei die Energie an die OeMAG (OeMAG Abwicklungsstelle für Ökostrom AG) abgeliefert wird.


Philipp und Renate können jederzeit auf die Hilfe ihrer jeweiligen Familien zählen. Zudem werden sie in ihrer täglichen Arbeit von zwei Mitarbeitern (einmal in der Milchverarbeitung und einmal im Stall) unterstützt und auch ein Praktikant packt an, wo´s gerade notwendig ist. Im Sommer werden zusätzlich zwei bis drei Praktikanten aufgenommen.

Für das Jahr 2019 steht schon wieder ein ambitioniertes Projekt auf dem Programm. Die Erfolgsgeschichte des Figerhofes geht also in eine neue Runde und wir können uns auf weitere hochwertige und regionale Genüsse freuen.

Fotos: Fam. Jans, Manfred Staggl

Ähnliche Artikel

Ähnliche Artikel