Johanna Kraler

6. Februar 2020

Kollnighof – mit Leidenschaft zum Erfolg

Einheimische wie Gäste schätzen die Qualität der Osttiroler Lebensmittel. Seit geraumer Zeit gibt es einige Schmankerln mehr auf dem heimischen Markt. Und diese stammen vom Kollnighof in Nußdorf-Debant.

Umgeben von der herrlichen Bergwelt der Lienzer Dolomiten liegt der Kollnighof auf der Sonnseite des Lienzer Talbodens, hoch oben über Nußdorf. Der Blick vor der Haustür schweift über das Lienzer Becken, das einem im wahrsten Sinn des Wortes zu Füßen liegt.

Genau hier ist die Wirkstätte von Matthias und Theresa Kollnig. Sie bewirtschaften den Kollnighof im Vollerwerb mit Leidenschaft und großem Engagement.

8 Hektar an Grünfläche und Weideland gilt es zu bearbeiten. Seit 2017 werden am Hof Schafe gehalten, genauer gesagt die französische Rasse „Lacaune“. An die 85 Milchschafe sorgen für das Rohprodukt, die Schafmilch.

Ein moderner Melkstand unterstützt die Jungbauern bei ihrer täglichen Arbeit. Die Milch wird nicht wie ursprünglich, an die Molkerei geliefert, sondern mit viel Liebe direkt am Hof veredelt. Und so entstehen hoch oben über Nußdorf die herrlichsten Joghurt- und Käsesorten aus bester Heumilch.

Das Joghurt, welches es natürlich auch als Naturjoghurt zu genießen gibt, wird mit verschiedensten heimischen Obstsorten verfeinert. Marille und Himbeere sind gleich im Rennen wie Erdbeere oder Schwarzbeere.

Matthias und Theresa legen größten Wert darauf, dass die Zutaten für ihr Joghurt aus der unmittelbaren Region stammen. Ist der Ankauf aufgrund höheren Bedarfs regional nicht möglich, stammen die Früchte zumindest aus Österreich. Die Fruchtzubereitungen werden ebenso selbst hergestelltNatur vom Feinsten. Eine eigene Honig-Zimt-Kreation rundet die Produktpalette ab. In Zukunft sollen weitere leckere Joghurtkreationen die Gaumen erfreuen.

Das Naturjoghurt der Kollnig´s hat alle Kasermandl-Platzierungen erreicht. Und auch die Fruchtjoghurtsorten können Kasermandl-Platzierungen vorweisen.

Aber nicht nur dem Schafmilchjoghurt haben sich Matthias und Theresa verschrieben. Sie produzieren auch schmackhaften Käse. Camembert, ein Schnittkäse und in Öl eingelegter Käse gehören zum Sortiment. Dass die Käsesorten mittlerweile auch prämiert wurden, liegt nicht zuletzt daran, dass Theresa bei der Herstellung genau weiß, worauf zu achten ist. Schließlich ist sie seit April 2019 diplomierte Käsesommeliére.

Über verschiedene Absatzwege kommen Joghurt und Käse an den Mann bzw. die Frau, wie etwa über die Heimvorteil-Osttirol-Geschäfte, das Reformhaus Brunner in Lienz oder den Talmarkt in Matrei. Und gemäß dem Zeitgeist ist es auch möglich, die Produkte des Kollnig-Hofes über den hofeigenen Online-Shop zu beziehen.

Wer neugierig geworden ist und sich auf den Weg zum Kollnig-Hof macht, der kann dem Hof gerne einen Besuch abstatten. Ganzjährig bieten Matthias und Theresa Hofbesichtigungen mit anschließender Verkostung (Bitte um vorherige Anmeldung unter 04852 64574) an.