Andrea Zanier

6. Mai 2019

Villgrater Natur – Das Beste aus Wolle und Natur

Naturmaterialien zum Wohlfühlen

Die Produkte von Villgrater Natur sind Alpiner Lifestyle pur. Das Unternehmen verarbeitet ausschließlich Naturmaterialien in höchster Qualität. Schlafsysteme und Wohn-Accessoires aus reinen Naturmaterialien sorgen durch wohlige Haptik und angenehmen Geruch für Behaglichkeit in jedem Wohnraum. Außerdem werden Naturprodukte durch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Tierschutz und Regionalität immer wertvoller. Das erkannte Josef Schett schon vor 30 Jahren, und gründete aus dem Bergbauernhof seiner Familie im ursprünglichen Villgratental das Unternehmen Villgrater Natur. Ergänzt wird das Sortiment mit Pflegeprodukten, Babyartikeln, Bastelprodukten und Bekleidung aus natürlichen Rohstoffen. Alle Wohlfühlprodukte von Villgrater Natur sind im Onlinestore, im Stammhaus Innervillgraten und im Concept Store Lienz erhältlich.

Im ursprünglichen Villgratental entstehen die Villgrater Natur Produkte. Foto: Stefan Martin Lusser
Im ursprünglichen Villgratental entstehen die Villgrater Natur Produkte. Foto: Stefan Martin Lusser

Vom traditionellen Handwerksbetrieb zur Alpinen Lifestyle Marke

Bio und Nachhaltigkeit sind bei Villgrater Natur keine leeren Schlagworte, sondern gelebter Alltag und Firmenphilosophie. Verwendet werden ausschließlich biologische, regionale und natürliche Rohstoffe, die in sorgfältiger Handarbeit in der Manufaktur in Innervillgraten verarbeitet werden. Die Tiroler Bergschafe am familieneigenen Biobauernhof am Lahnberg sind fast ganzjährig im Freien und genießen beste Alm- und Wiesenkräuter, was sich positiv auf die Wollqualität auswirkt. Mittlerweile wird die Schafwolle von 75.000 heimischen Schafen verarbeitet – als wertvoller Rohstoff für Matratzen, Decken, Kissen, Betten und mehr.

Doch nicht nur Nachhaltigkeit zeichnet das Unternehmen aus, sondern auch Innovation. Das Villgrater Natur Schlafsystem bestehend aus Matratze, Federelement und Einlegerahmen wurde 1992 gemeinsam mit Willi Dungl entwickelt und wird in Kooperation mit Tischlern der Region zum Villgrater Natur Bett. Laufend werden neue Accessoires im Familienbetrieb kreiert. Kissen werden mit einer Mischung aus Wolle und Zirbe oder Lavendel, mit Dinkel oder Kirschkernen gefüllt. Schafschurwollfilz wird in unterschiedlichen Farben verarbeitet, kombiniert, mit Kräutern versetzt und handvernäht. Sitzauflagen werden in unzähligen Farben für drinnen, draußen und zum Wandern produziert. Auch viele Hotels setzen auf Villgrater Natur und statten ihre Betten mit den wohligen, natürlichen Schlafsystemen aus.

Die temperatur- und feuchtigkeitsregulierende Schafwolle hat auch ausgezeichnete bauphysikalische Eigenschaften. Schon seit Ende der 1980er Jahre stellt Villgrater Natur deshalb Dämmstoffe aus Schafwolle unter der Marke Woolin her. Ein Produkt, das dem Trend der natürlichen Bauweise gerecht wird.

Der Familienbetrieb und der Biobauernhof

Seit 600 Jahren lebt und arbeitet die Familie Schett am Lahnberg auf 1550 m Seehöhe über dem Villgratental, und Villgrater Natur ist ein Familienbetrieb geblieben. Während Sepp Schett das Unternehmen aufbaute, zog seine Frau Bernadette die fünf Töchter groß und bewirtschaftet den Biobauernhof am Lahnberg. Nun arbeiten zwei der Töchter bereits aktiv im Unternehmen mit: Margaretha ist im Stammhaus am Klamperplatz in Innervillgraten nicht weg zu denken. Rebecca studierte in Wien und sammelte Erfahrung in vergleichbaren Betrieben, bevor sie zur rechten Hand ihres Vaters wurde. Sie war auch die maßgebliche Triebfeder für den Concept Store in der Lienzer Rosengasse und kümmert sich nicht nur um Marketing, sondern auch um das Sortiment in den Stores: Handwerksprodukte heimischer Handwerker, Mode- und Lifestyle Produkte wie Mühlmann Couture.

Aus ursprünglichem Handwerk wurde eine moderne Wollverarbeitung.
Aus ursprünglichem Handwerk wurde eine moderne Wollverarbeitung.

Das Stammhaus in Innervillgraten ist ein beliebtes Ausflugsziel

Das Villgrater Naturhaus in Innervillgraten ist ein Wohlfühlort und eine beliebte Ausflugs- und Einkaufsdestination. Schon beim Eintritt wird man freundlich und persönlich empfangen – es duftet herrlich nach Kräutern und Zirbe. Bei einer Führung durch die Manufaktur kann man erleben, wie aus traditionellen Handwerkstechniken die moderne Wollverarbeitung wurde, die heute mehr als 10 Arbeitsplätze im Tal sichert. Hier wird die Schafschurwolle verarbeitet und zu Bettwaren und Wohnaccessoires – vieles noch in Handarbeit. Der großzügige Verkaufsraum lädt zum Fühlen, Schmecken und Testen der Villgrater Natur Produkte. Typische Villgrater Bewirtung im gemütlichen Zirben Saal kann dazu gebucht werden. Dieses Haus ist immer belebt und voller guter Energie!

Neben Villgrater Natur Produkten finden sich noch weitere ursprüngliche Erzeugnisse in den beiden Geschäften: Kulinarische Köstlichkeiten oder Dekorationsobjekte aus Holz und Eisen nach Osttiroler Tradition hergestellt. Die Geschäfte in Innvervillgraten und Lienz sind ein Zentrum für regionale Osttiroler Produkte. Und alles, was nicht ins Auto passt – wie etwa eine Naturmatratze – kann im Onlineshop geordert werden. Bei Villgrater Natur findet jeder ein Stück Osttiroler Behaglichkeit für das eigene Zuhause.

Wer den Ausflug zum Villgrater Natur Haus mit einer Wanderung kombinieren will, kann sich hier Inspiration suchen. Eine Einkehr oder Übernachtung im atmosphärischen 2 Haubenlokal Gannerhof direkt in Innervillgraten oder in der urigen Badlalm in Kalkstein bietet sich in diesem Rahmen natürlich besonders an. Im Gannerhof oder im Giatlahaus schläft man in Villgrater Natur Bettsystemen. Eine Almhütte der Familie Schett in der idyllischen Innerstalleralm kann man auch mieten.

Fotos: Andrea Zanier, Martin Lugger, Stefan Martin Lusser, Tischlerei Forcher.