23Okt

❆❆❆ Es riecht nach Schnee ❆❆❆

Hervorheben Kultur & Tradition /

Nebelschwaden liegen über dem Talboden, es nieselt und irgendwie kommt es mir vor, dass ich eine gefühlte Ewigkeit schon keine Sonne mehr zu Gesicht bekommen habe. Wer Osttirol kennt, weiß, dass das nur ein Gefühl ist, denn bei uns gibt es gar nicht so viel Nebel wie im Flachland.

Was jedoch keine Einbildung ist: die Tage werden auch hier immer kürzer und man verbringt sehr viel Zeit daheim hinter dem warmen Ofen. Dies ist aber nur der Fall, bis es endlich schneit. Voller Vorfreude stehe ich jeden Tag auf und schaue aus dem Fenster. Ich fühle mich wie ein kleines Kind: „Hat’s geschneit?“

Die ganze graue Landschaft wird mit einem weißen Teppich überzogen. Und der erste Spaziergang ist einfach nur ein Erlebnis – unter den dicken Stiefeln knirscht der frische Schnee. Wenn die Sonne dann herauskommt, glitzern die Schneekristalle um die Wette und plötzlich sehe ich die Welt mit ganz anderen Augen. Sogar riechen kann ich ihn, den SCHNEE.

Der Winter bietet unzählige Möglichkeiten, auch für den Nichtskifahrer.

Natürlich ist das Skifahren der Sport Nummer 1 bei uns. Unberührte und bestens präparierte Pisten machen es einem leicht, seine Schwünge in den Schnee zu ziehen. Man wird auch gar nicht so müde, da moderne Aufstiegshilfen uns ganz rasch wieder nach oben bringen.

Was immer mehr in Mode kommt ist das Skitouren gehen. Der große Vorteil hier ist, dass man seine Touren auch abseits der Pisten und ohne Lifte machen kann. In ausgezeichneter reiner Bergluft kann man seine Lungen mit Sauerstoff füllen – das gleiche gilt auch für das Schneeschuhwanderer. Der Unterschied ist lediglich, dass man hier den Hin- als auch den Rückweg gehen muss, man kann nicht die Skier anschnallen und schnell ins Tal fahren. Anschließend in einer der vielen Skihütten zukehren und das ausgezeichnete Essen genießen.

Neu entdeckt habe ich für mich im letzten Jahr das Winterwandern. Wer hätte das gedacht, dass das so viel Spaß machen kann? Mit Freunden die einsame Natur genießen, dabei gemütlich plaudern und einfach mit den Augen die Sinneseindrücke um einen herum aufnehmen. Hier passiert alles ein wenig langsamer, aber dafür umso intensiver.

Was gibt es Schöneres als im Winter eine Rodelpartie zu machen? Die ausgeschilderten Rodelstrecken hinunter rauschen, die Geschwindigkeit genießen und sich den Wind um die Ohren wehen lassen – auch das ist für mich der Winter. Was soll ich sagen, mir würde noch so viel einfallen, wie z. Bsp. das Eislaufen, Eisstock schießen und und und…

Darum freue ich mich so auf den Winter. Einfach in die Landschaft eintauchen und den Schnee genießen 🙂 ❆❆❆

Weitere Artikel in dieser Kategorie: Hervorheben Kultur & Tradition

Tags: