Menü

Wonach suchst du?

zurück

Schwarzbeerschmarrn

Schwarzbeerschmarrn
© Isep CK

Blaue Hände, blaue Lippen, blaue Zähne: das ist ein sicherer Hinweis, dass in Osttirol die Schwarzbeeren, oder in Mundart auch „Zwospan“ genannt, reif sind. Ein schnelles und sehr beliebtes Gericht ist der Schwarzbeerschmarrn.

  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Garzeit: 15 Minuten
  • Gesamtzeit: 30 Minuten
  • Portionen/Menge: 2 Portionen
Die bereitgestellten Zutaten

Zutaten für 2 Personen

  • 40 g Mehl (ich verwende Dinkelmehl Type 700)
  • 1/8 Liter Milch
  • 30 g Rohrzucker
  • 1 Vanillezucker
  • Butter für die Pfanne
  • Prise Salz
  • 3 Eier (ich habe Osttiroler Hochbergeier genommen)
  • ca. 100 g Schwarzbeeren (Heidelbeeren)
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung Schwarzbeerschmarrn

Milch wird mit Mehl glatt gerührt. Anschließend kommen die Dotter und etwas Zucker dazu. Gut verrühren. Das Eiweiß wird mit dem restlichen Zucker und einer Prise Salz steif geschlagen und vorsichtig unter die Masse gehoben.

Butter wird in der Pfanne erhitzt – die Pfanne sollte ja nicht zu heiß sein – am besten ist eine mittlere Temperatur. Den Teig in die Pfanne geben und die Schwarzbeeren einstreuen.

Sobald der Teig in der Pfanne angestockt ist, wird er umgedreht und fertig gebacken. Schmarrn in Stücke teilen und mit Staubzucker bestreut servieren. Am besten schmeckt der Schmarrn mit einem Glas frischer Milch. Mahlzeit!

Sobald der Schmarrn fertig ist, wird er mit einer Gabel in Stücke zerteilt.

Tipps der Köchin:

– Wenn keine Kinder mitessen, gibt man einen Schuss Rum in den Teig.

– Gerne kann man den Teig auch im Rohr fertig backen. Dann bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im Rohr fertig backen.

– Nach dem Zerteilen des Teiges kann man den Schmarrn mit Zucker karamellisieren. Dafür gibt man eine Butterflocke in die Pfanne, streut noch Zucker über den fertigen Schmarrn und lässt ihn in der Pfanne schmelzen.

Mahlzeit!
4.5 6 Bewertungen
Bewertung

Hinterlasse dein Feedback

12 Kommentare
Neueste
Älteste Reaktionen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schulze-Bahr
20. September 2022 14:00

Gutes, übersichtliches Rezept. Die Bilder helfen den Text zu verstehen. Bravo!

Antwort an  Schulze-Bahr
21. September 2022 9:27

Guten Morgen!
Herzlichen Dank für dein liebes Feedback! 😉 Es ist für uns schön zu hören, dass das Rezept gut verständlich dargeboten ist. Liebe Grüße, dein Osttirol Team.

Maria Brot
1. September 2022 22:08

Werde das auch machen was bin ich als Kind mit meiner mutter Schwarzbeeren Pflücken geganen. Liebe Grüsse aus der schweiz eine gebürtige Osttirolerin

Antwort an  Maria Brot
2. September 2022 8:27

Liebe Maria!
Ach, wie gerne erinnern wir uns auch an die Zeit, als wir noch Kinder waren und uns auf die Suche nach Beeren gemacht haben – ob Schwarzbeeren, Erdbeeren oder Preiselbeeren – zurück. Am schönsten war es, in Begleitung der Eltern oder Großeltern in den Wäldern unterwegs zu sein. 🍓😉 Und wenn im Anschluss daran noch eine leckere Marmelade oder ein köstlicher Schmarren entstanden ist, waren wir mehr als nur glücklich! 🥰 Liebe Grüße in die Schweiz, dein Osttirol Team.

Eva streifinger
31. August 2022 4:52

Mein Lieblingsessen aus der Kindheit…

Antwort an  Eva streifinger
31. August 2022 17:53

Liebe Eva! Bei solchen Gerichten werden auch bei uns Kindheitserinnerungen wach! 😊 Liebe Grüße, dein Osttirol Team.

Schmettau, Manfred
30. August 2022 15:25

Das hört sich lecker an. Werde es ausprobieren und an unseren nächsten Skiurlaub in St. Jakob i. Defereggental denken.

Antwort an  Schmettau, Manfred
30. August 2022 17:26

Lieber Manfred! Der Schwarzbeerschmarrn ist die süße Sünde wert! 🥰 Wir freuen uns, euch im Winter wieder bei uns in Osttirol willkommen heißen zu dürfen! 😊 Liebe Grüße, dein Osttirol Team.

Wullschleger Waltraud
30. August 2022 14:07

Schwarzbeerschmarrn herrlich danke lg von einer Osttirolerin in der schweiz

Antwort an  Wullschleger Waltraud
30. August 2022 17:24

Liebe Waltraud! Wir senden dir die herzlichsten Grüße aus deiner ehemaligen Heimat in deine Wahlheimat! 💕 Liebe Grüße, dein Osttirol Team.

Brunhilde Hildebrandt
28. August 2022 11:18

Ich werde es ausprobieren, Danke für das Rezept 👍😘

Antwort an  Brunhilde Hildebrandt
28. August 2022 11:20

Immer wieder gerne, liebe Brunhilde! Wir wünschen dir gutes Gelingen! 😊 Lass dir den Schwarzbeerschmarren anschließend schmecken! 🥰 Liebe Grüße, dein Osttirol Team.