Menü

Wonach suchst du?

zurück

Osterbrot – Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung

Osterbrot – Rezept mit Schritt für Schritt Anleitung

Gefärbte Ostereier, gekochter Schinken, Osterlamm – das alles gehört zur alljährlichen Osterjause. Was hier aber auf keinen Fall fehlen darf, ist das traditionelle Osterbrot. Jedoch ist dies nicht vergleichbar mit einem Bauernbrot – das Osterbrot (auch Anisbrot) ist ein „süßliches Brot“ aus Germteig. Dies schmeckt wunderbar mit Schinken und Kren, aber auch mit Butter als Brotaufstrich.

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich dieses Jahr eines selbst zu backen, ist hier richtig.

Zutaten für 2 größere Brotlaibe:

  • 1 kg Weizenmehl
  • 5 dag Germ
  • etwas Salz
  • 10 dag Zucker
  • 6 EL Öl
  • 2 Eier
  • 0,5 l Milch
  • etwas Rum
  • 2 EL Anis
Zutaten Osterbrot

Zubereitung:

Für das Dampfl den Germ mit etwas lauwarmer Milch und etwas Zucker verrühren, mit etwas Mehl bestäuben und an einem warmen Ort zugedeckt kurz quellen lassen. Währenddessen etwas Salz und Anis zum restlichen Mehl geben. Öl und Eier verquirlen.

Nun das Dampfl, die restliche lauwarme Milch und Zucker zum Mehlgemisch geben, das Öl-Ei Gemisch und den Rum dazugeben und zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Anschließend den Teig zudecken und an einem warmen Ort auf das doppelte Volumen aufgehen lassen.

Wenn der Teig fertig aufgegangen ist, gibt man ihn auf eine bemehlte Oberfläche. Man teilt den Teig in zwei Stücke und „wirkt“ ihn. „Wirken“ bedeutet soviel, dass man durch schnelles Kneten glatte Kugeln formt.

Dann gibt man die geformten Teiglinge jeweils auf ein Blech, deckt sie mit einem Tuch zu und lässt sie ca. 20 Minuten aufgehen.

Danach die Laibe mit der Hand flach drücken, mit Ei bestreichen, am Rand mit einem scharfen Messer einschneiden (Dreieck) und mit Anis bestreuen.

Dann noch einmal ca. 20 Minuten aufgehen lassen und anschließend die Laibe jeweils ca. 30 Minuten bei 180°C (Heißluft) goldbraun backen.

Wenn man die Brotlaibe (wir nennen sie auch „Anislabn„) aus dem Ofen gibt, umhüllt einen der wunderbare Duft und man möchte diesen sofort anschneiden.

Osterlaib

Aber das Warten lohnt sich und zur Osterjause schmeckt er dann mit allen anderen typischen Köstlichkeiten besonders gut!

Gutes Gelingen und guten Appetit!

4.6 8 Bewertungen
Bewertung

Hinterlasse dein Feedback

Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Kommentare
Neueste
Älteste Reaktionen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Klaus Breisch
Klaus Breisch
10. April 2023 9:40

Kann man das auch auf Deutsch übersetzen

Osttirol Redaktion
Osttirol Redaktion
Antwort an  Klaus Breisch
12. April 2023 10:07

Wie dürfen wir das verstehen, lieber Klaus? Gerne sind wir dir in jedem Anliegen behilflich! 😉 Herzliche Grüße, dein Osttirol Team.

Edeltraud Stätter
Edeltraud Stätter
28. März 2023 21:48

Bin kein Backfreak, aber heute habe ich zum ersten Mal das Osterbrot gebacken. Es ist super gut geworden, ein tolles Rezept. Das weckt Kindheitserinnerungen an Ostern in Sillian. Danke

Osttirol Redaktion
Osttirol Redaktion
Antwort an  Edeltraud Stätter
29. März 2023 9:16

Liebe Edeltraud!
Vielen herzlichen Dank für deine Nachricht! 🥰 Es freut uns sehr, dass du dich an das Backen des Osterbrots herangewagt hast, obwohl dies eigentlich nicht zu deinen größten Leidenschaften zählt! Und vor allem ist es schön zu hören, dass das Ergebnis sehr zufriedenstellend ist – vielleicht ist doch eine Backfee an dir verloren gegangen! 😉
Wir versenden dir unsere besten Grüße, dein Osttirol Team.

Adelheid
Adelheid
20. April 2022 20:58

Herrliches Rezept! Gelingt jedes Jahr wieder und stillt das Heimweh

Sigrun
Sigrun
16. April 2022 10:38

Hallo zusammen, ich probier das Osterbrot gerade aus. Bin gespannt, ob es mir gelingt. Frohe Ostern Euch allen. Viele Grüße aus Südbaden, Sigrun

Sigrun
Sigrun
Antwort an  Sigrun
18. April 2022 16:28

Mein Osterbrot ist super geworden und hat allen zum Osterfrühstück gut geschmeckt. Freu mich. Vielen Dank für das tolle Rezept. Viele Grüße, Sigrun

Monika
Monika
16. April 2022 5:31

Danke für die netten Ideen ! Die Rezepte sind Top- eine schöne Inspiration!

Ingrid Geldof
Ingrid Geldof
1. April 2021 13:31

Ich mochte als hollanderin das gerne probieren aber wieviel gewicht oder einhalt ist ein tag ?

Joachim Zierke
Joachim Zierke
Antwort an  Ingrid Geldof
2. April 2021 0:14

Hallo Ingrid,

1 dag sind 10 Gramm.
Also brauchst du für das Brot 5 dag (50 Gramm) Hefe und 10 dag (=100 Gramm) Zucker.

Guten Appetit, Joachim.

Ingrid Geldof
Ingrid Geldof
Antwort an  Joachim Zierke
2. April 2021 10:16

Yammie, ich werde es ausprobieren