15Jul

Weitwandern in Osttirol: Ein Paradies

Hervorheben Sport & Aktiv /

Über Stock und über Stein. Durch Wälder, über Pässe, an Seen vorbei und an Flüssen entlang. So lange einen die Beine tragen. Von Ort zu Ort, von Ziel zu Ziel. Ohne Stress, ohne Hektik. Der Weg ist das Ziel. Das ist die Faszination Weitwandern. Und Osttirol ist ein wahres Paradies, um diese Leidenschaft, diese Faszination ausleben zu können.

Weitwandern in Osttirol

Der Lasörling Höhenweg ist einer der 13 Weitwanderrouten

Der Lasörling Höhenweg ist einer der 13 Weitwanderrouten

Insgesamt gibt es in Osttirol 13 Weitwanderrouten. Darunter namhafte, wie den Herz-Ass Villgraten, den Adlerweg, den Lasörling Höhenweg, den Karnischen Höhenweg und den Venediger Höhenweg. Wer sich also eine Portion „Natur pur“ gönnen, ein paar Tage vom Alltag fliehen und einen Hauch Abenteuer spüren will, der sollte sich unbedingt die Weitwandertouren Osttirols näher ansehen. Nicht nur der Nationalpark Hohe Tauern, mit seiner unberührten Natur, seiner atemberaubenden Landschaft und seiner vielfältigen Tierwelt, lädt zum Wandern ein. Auch in allen anderen Osttiroler Regionen finden sich wunderschöne Wege, die es sich lohnt zu gehen, zu gehen, zu gehen … Wer es ganz genau wissen will, für den gibt es eine eigene interaktive Wanderkarte.

Unterschied Weitwandern, zu normalem Wandern

Eine durchschnittliche Wandertour dauert zwischen zwei und acht Stunden. Je nach Verfassung, Lust und Laune geht es nur kurz auf den Berg oder eben länger. Manch einer schwört auf kurze, steile Anstiege, die einen schnell auspowern, viele Höhenmeter erklimmen lassen und so richtig müde machen. Wieder andere mögen lange, ausgedehnte Wanderungen, die innerhalb eines Tages schaffbar sind und bei denen am Ende meist eine schöne Hütte mit einer ordentlichen Verpflegung wartet. Und hier sind wir schon beim Punkt. Bei einer normalen Wanderung gibt es meist ein Ziel, auf das man zugeht und das man innerhalb von nur einem Tag schaffen möchte. Beim Weitwandern kommt ein altbekannter Spruch zur Anwendung, denn hier ist „der Weg das Ziel“. Eine Weitwanderung hat mehrere Etappen. Man braucht also Zeit, Muse und ein wenig Ausdauer.

Sonnenuntergang auf der Filmoor Standschützenhütte am Karnischen Höhenweg.

Die Faszination Weitwandern

Was könnte romantischer sein, als einen Sonnenaufgang auf einem Gipfel zu erleben? Wenn sich am Horizont langsam, glühend Rot der Feuerball abzeichnet und anmutig empor steigt? Richtig, nichts! Um das zu erleben, muss man normalerweise richtig früh aufstehen, im Dunkeln den Berg hinaufwandern und vielleicht sogar klettern. Doch was wäre, wenn man mit dem Sonnenaufgang bereits am Berg aufwachen würden? Ein unglaubliches Gefühl, oder? Und genau das macht die Faszination Weitwandern aus. Weitwandern ist ein Abenteuer, das selbst mit kleiner Geldtasche, erlebbar. Es braucht keinen übermäßig großen Mut, wie beim Bungee Jumpen, keine außergewöhnlichen körperlichen Fähigkeiten, wie beim Marathon Laufen. Man braucht Herz, Freude und Lust auf Natur. Man schläft an sicheren, selber erbauten Schlafplätzen, ruht direkt in Mitten der Natur, weit weg von all dem Trubel im Tal. Man trägt seine eigene Verpflegung am Rücken oder kehrt auch einmal in einer Hütte ein. Egal wie, am Ende des Tages weiß man, was man geschafft hat. Was man dazu braucht? Freude, Lust, eine entsprechende Grundkondition und eine gute Ausrüstung.

Ein unglaubliches Gefühl, oder?

Ein unglaubliches Gefühl, oder?

Ein kleines, großes Abenteuer

Weitwandern. Das ist ein kleines Stück Wildnis das man erobert, ein kleines Stück Abenteuer, Mitten in Österreich. Weitwandern fordert Körper, Geist und Seele. Weitwandern ist mehr als nur ein Sport. Es wird Tage geben, an denen möchte man am liebsten nicht aufstehen, einfach liegen bleiben. Doch viel öfter wird es Tage und Momente geben, an denen man seine innere Kraft spürt, Stolz, Zufriedenheit. Wenn die ureigene Stärke wiederkehrt, der Kopf frei wird und man Eins wird mit der Natur. Ja all das ist Weitwandern. Wer das einmal erleben möchte, der sollte unbedingt nach Osttirol fahren. Meine Freundin und ich tun es auf jeden Fall. Noch diesen Sommer, so viel ist sicher.

Für mehr Informationen:

  • Hier geht es zum aktuellen Folder des Weitwandern in Osttirol
Copyright der Bilder: Uwe Grinzinger / Bild Sonnenuntergang: J. Troyer
Weitere Artikel in dieser Kategorie: Hervorheben Sport & Aktiv

Tags: