Menü

Wonach suchst du?

zurück

Höfe Trail: Nah am Leben

Höfe Trail: Nah am Leben
© Peter Maier

Familienwandern von Hof zu Hof durch naturbelassene Alpentäler in Osttirol und Kärnten“ – so lautet das Credo des neuen Familienweitwanderweges „Höfetrail“. Der Höfe Trail wurde speziell für outdooraffine Familien mit Kindern ab ca. 4 Jahren entwickelt. Für alle, die Spaß an der Bewegung haben und voller Neugierde im Rahmen der Hoferlebnisse sind, um in das bergbäuerliche Leben einzutauchen. Ihnen wird auf diesem Weg mit Sicherheit nicht langweilig werden. Der Höfe Trail ist aber auch für genussorientierte und am Bergbauernleben interessierte Erwachsene eine äußert erlebnisreiche Erfahrung!

Verantwortung für die Zukunft

Die Naturlandschaft des Osttiroler Gailtales und des ganzen Lesachtales ist von Menschenhand geformt und dennoch natürlich belassen. Seit Jahrhunderten in mühsamer Arbeit behutsam gepflegt und nachhaltig bewirtschaftet. Weshalb uns heute diese bergbäuerliche Kulturlandschaft mit einer grandiosen Vielfalt belohnt. Die Menschen in den vier Gemeinden sind sich ihrer Verantwortung bewusst, ihren Lebensraum zu erhalten und für die Zukunft zu gestalten. Neben der bewussten Entschleunigung im Rhythmus der Jahreszeiten haben sie vor allem ein Bekenntnis zur Hingabe und Leidenschaft für gelebte Nachhaltigkeit geleistet. Und mit dem Höfe Trail konnte dafür ein neuer wichtiger Mosaikstein gesetzt werden.

Wo der Weg schon das Ziel ist

Der neue Höfe Trail nutzt in seinen 5 Etappen ausschließlich bestehende leichte Wanderwege. Er leitet den Besucher talnah durch die abwechslungsreiche geschaffene Landschaft, von Hof zu Hof zwischen Kartitsch, Obertilliach, Untertilliach und der Gemeinde Lesachttal mit Maria Luggau und Liesing.

Spätfrühling und Sommer sind für den Höfe Trail immer eine gute Wahl, vor allem da auch das bäuerliche „Werken“ voll im Gange ist und du viel erleben kannst. Ab Mitte Mai sind sämtliche Passagen des Höfe Trails schneefrei und die Unterkünfte öffnen ihre Pforten. Im Hochsommer kann es durchaus recht warm werden, da du immer wieder entlang von Südhängen wanderst (du bewegst dich in einer Seehöhe bis 1.600 m). Die Etappen sind jedoch nicht sehr lang und du erreichst immer wieder Wälder, so dass sich ein schattiges Plätzchen zur Rast findet. Besonders reizvoll ist natürlich auch eine Wanderung im Herbst am Höfe Trail: Kristallklare Luft, sich verfärbende Wälder und angenehme Temperaturen einerseits, andererseits kannst du bei der Ernte der Früchte und einigen Gemüsesorten direkt dabei sein.

Hoferlebnisse bei unseren Bergbauern

Die Idee, einen talnahen Wanderweg von Hof zu Hof zu realisieren, stammt von den Bäuerinnen und Bauern der Region selbst, nachdem im Rahmen eines EU-geförderten Projektes die Tiroler Umweltanwaltschaft einen Prozess zur Stärkung von Tourismus und Natur in der Region initiierte. Den Bäuerinnen und Bauern sind Landschaft und Traditionen sehr wichtig und ein generationenübergreifend nachhaltiger Umgang mit Landschaft und Natur selbstverständlich. Es entstanden eine Reihe von „Hoferlebnissen“, die dem Besucher einen exklusiven Einblick in das bergbäuerliche Leben und das Arbeiten mit und in der Natur gewähren. Durch Begleitung der Bewirtschafter bei deren täglicher Arbeit, eigenes Handanlegen und Verkostungen der Produkte wird die Verbindung der Menschen im Tal zu ihrer Natur zur hauteigenen, authentischen Erfahrung. Nah am Leben.

Dabei kannst du mit deiner ganzen Familie in die Geschichte des Bergsteigerdorfes Kartitsch eintauchen, am nachhaltigen Wirtschaften am Bio-zertifizierten Hof teilhaben, Milchprodukte selbst veredeln und Butter oder Käse aus silofreier Milch herstellen. Mit Österreichs einzigem Nachtwächter in Obertilliach begibst du dich auf eine nächtliche Wanderung durch das denkmalgeschützte Haufendorf, kannst beim Brot backen dabei sein, in der alten Mühle selbst Mehl mahlen oder ins duftende Wildkräuterparadies einer Kräuterfee eintauchen.

Hoferlebnis Kräuter
Wildkräuterparadies

Höfe Trail planen und buchen

Für den Höfe Trail wurde ein eigenes Info- & Buchungscenter eingerichtet. Es unterstützt dich und deine Familie bei der Planung deiner Wanderreise und während deines Aufenthaltes. So könnt ihr die unverfälschte Gastfreundschaft in den qualitätsgeprüften und familiengeführten Partnerbetrieben des Höfe Trails genießen. Darüber hinaus eröffnen sorgfältig zusammengestellte und praktische Familienpakete als unzweifelhaften Höhepunkt jeden Wandertages zumindest ein unvergessliches Hoferlebnis.

Du musst dich nur noch entscheiden, ob du den Höfe Trail als Etappenwanderung von Unterkunft zu Unterkunft in Angriff nimmst oder das ganze als Standortwanderung einplanst. Um hierbei zu den jeweiligen Etappen zu gelangen (und vom Ende der Etappe wieder zurück zur Unterkunft) benutzt du am besten den hervorragend ausgebauten öffentlichen Verkehr im Tal (Busse im Stundentakt). Das Beste daran: Gäste mit gültiger Gästekarte können diesen Service Osttirols, der auf das Kärntner Lesachtal ausgeweitet wurde, uneingeschränkt gratis nutzen. Die Gästekarte bekommst du bei allen Vermietern in Osttirol und im Lesachtal.

Sollte deine Unterkunft zu weit weg von einer Bushaltestelle sein (bei einigen hochgelegenen Bergbauernhöfen ist dies der Fall), kannst du die Bushaltestellen leicht mit deinem Auto erreichen. Dafür stehen dir in den Orten kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. So wird das Wandererlebnis am Höfe Trail zu einer einzigartigen Entdeckungsreise durch die malerischen Alpentäler Osttirols und Kärntens werden.

4 2 Bewertungen
Bewertung

Hinterlasse dein Feedback

Kommentare abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Neueste
Älteste Reaktionen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dietmar
Dietmar
22. Juni 2024 19:33

Finde das toll, vor allem die Kinder provodieren davon

Zuletzt bearbeitet 2 Tage zuvor von Dietmar
Osttirol Redaktion
Osttirol Redaktion
Admin
Antwort an  Dietmar
24. Juni 2024 10:07

Lieber Dietmar,
wir hoffen, du meinst doch „profitieren“? 😉 Das tun sie nämlich bei einer naturnahen Auszeit in Osttirol!
Liebe Grüße!