10Jan

Der Kalser Dialekt

Kultur & Tradition / Luisa Tembler

Kals am Großglockner – ein idyllisches Bergdorf mit vielen Eigenheiten. Die Kalser sind bekannt als gastfreundlich, fleißig, ehrgeizig und auch heimatverbunden. Tief verbunden sind die Kalser auch mit dem Kalser Dialekt, der manchmal auch an die vielen Dialekte in Kärnten erinnert.

Den Kalsern auf den Mund geschaut

Sehr auffällig bei dem Dialekt in diesem wunderschönen Bergdorf sind die verschiedenen Ausführungen. Ein gutes Beispiel dafür sind die zusätzlichen Endungen: auf der Bank „afn Banklan bzw. Afn Banklen“ oder auch die Verwendung von U oder Ü wie etwa „Wuala“ bzw. „Wüala“ (Kalser Hausname). In Dorf (Großdorf) spricht man nicht gleich wie in Glor, und in Arnig schaut die Welt schon wieder anders aus…

Diese Unterschiede sorgen auch bei den Einheimischen manchmal für etwas Geschmunzel:

 

3 Sprachschichten im Kalser Dialekt

Schon seit über Hundert Jahren befassen sich namhafte Sprachwissenschaftler mit der Erforschung des Kalser Dialektes. Eine Besonderheit ist sicherlich, dass die Sprache Einflüsse von 3 unterschiedlichen Völkern hat.

Romanische Schicht

Bis ins 13. Jahrhundert, oder sogar länger, konnte sich das „Ladinische“ behaupten. Ein markantes Zeugnis des ladinischen Ursprungs findet man zB bei dem Hausnamen „Weideter“.

Slawische Schicht.

Slawische Einflüsse findet man vor allem im südlichen Teil des Tales. Lesach – das Dorf der Waldbewohner, wurde großteils von Slawen bewohnt. Das Slowenische starb jedoch weit vor dem Ladinischen aus.

Bairische Schicht

Oftmals wird der Kalser Dialekt als Übergangsdialekt zwischen dem Tirolerischen und dem Kärnterischen bezeichnet. Auf jeden Fall ist er typischer südbairischer Abstammung!

 

 

Kalser Dialekt Wörterbuch

Der Kalser Dialekt findet sich auch in dem umfangreichen Kalser Liedgut wieder. Singen und musizieren gehört schon seit jeher zu den Kalsern, ob Alt oder Jung:

 

Die Goas

Ein typisches Kalser Lied, kennt man von den „Kalser Stubenfliegen“, im Video wird es gesungen von den „Glocknerstimmen“ aus Kals. Den Glocknerstimmen liegt es schon seit ihrer Gründung im Jahr 2012 sehr am Herzen, das alte Kalser Liedgut nicht aussterben zu lassen. Viele heimische Melodien zu Lernen und diese auch an die nächsten Generationen weiterzugeben, damit nichts so schnell in Vergessenheit gerät, ist der Wunsch der Kalserinnen.

 

Kalser Dialekt

Anna, Petra, Johanna, Magdalena und Luisa von den Glocknerstimmen

 

Linktipps: